Zahnpflege

Kariesprävention stützt sich auf drei Eckpfeiler: Zahnpflege, ausgewogene Ernährung und Anwendung von Fluoriden zur „Härtung des Zahnschmelzes“.

Die tägliche Zahnpflege ist ein wichtiger und effektiver Schutz gegen Karies. Daher empfiehlt es sich, bereits bei Durchbruch des ersten Zahnes mit der Zahnreinigung zu beginnen. Bis zu einem Alter von 3 Jahren sollten hierzu die Zähnchen ohne oder nur mit einem Hauch von Kinderzahnpasta geputzt werden. Ab dem 3. Lebensjahr kann die gut schmeckende Kinderzahnpasta (mit reduziertem Fluoridgehalt), ab dem 6. Lebensjahr dann die fluoridierte Erwachsenenzahnpasta verwendet werden. Die Zahnpflege sollte mind. 2 mal täglich erfolgen.

Für Milchzahnkaries ist oft das verbreitete Flaschennuckeln verantwortlich. Selbst wenn die Nuckelflasche nur Wasser oder ungesüßte Flüssigkeiten enthält, schadet das Dauernuckeln den Zähnen. Deswegen sollte man darauf achten, dass Nuckelflaschen frühzeitig abgewöhnt und durch Becher ersetzt werden.

Zur Härtung des Zahnschmelzes wird eine Fluoridprophylaxe empfohlen. Fluorid beschleunigt die Wiedereinlagerung von Mineralien in den Zahnschmelz und kann z.T. beginnende Karies sogar rückgängig machen Hierzu sollte bei Kindern in den ersten drei Lebensjahren 0,25 mg Fluorid pro Tag in Form von Tabletten oder Tropfen gegeben werden.

 

 

Kontakt

Weißdornweg 12d
76149 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 97 23 70


Praxiszeiten
:

Mo–Do 08-12 Uhr
Mo, Di, Do 
14-18 Uhr
Freitag 08-14 Uhr