Medienkonsum

Computer, Fernsehen und andere Medien gehören zu unserer Zeit. Man sollte daher den Kindern den Zugang zu diesen nicht vorenthalten. Viele Eltern haben aber Angst, dass ihre Kinder dabei in die soziale Isolation abrutschen, weil sie ihre Zeit nur noch mit sinnlosen „Ballerspielen“ verbringen und stundenlang vor der „Glotze“ hängen.

Entscheidend sind Umgang und Inhalte, die über die Medien verbreitet und dargestellt werden. Sie sollten nicht als „Babysitter“ dienen. Es ist pädagogisch ratsam, dass Eltern sich beim Fernsehen neben ihre Kinder setzen und nachher über das Gesehene sprechen. Bei den neuen Medien ist dies genauso.

 

Kontakt

Weißdornweg 12d
76149 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 97 23 70


Praxiszeiten
:

Mo–Do 08-12 Uhr
Mo, Di, Do 
14-18 Uhr
Freitag 08-14 Uhr