Schulprobleme

Schulprobleme können sich sehr unterschiedlich äußern. Am häufigsten sind Verhaltensauffälligkeiten und/oder Lernstörungen. Diese bedeuten oft eine persönliche Belastung für die betroffenen Schüler und ihre Eltern. Die Bandbreite der Lernprobleme reicht von Konzentrationsstörungen über Lernblockaden in einzelnen Fächern bis hin zu Teilleistungsstörungen wie der Lese-Rechtschreibschwäche oder der Rechenschwäche.

In jedem Fall bedeuten Schulprobleme emotionalen Dauerstress für alle Betroffenen. Die Schüler und ihre Eltern geraten schnell in einen Teufelskreis, indem die Sorgen und der Erwartungsdruck die Probleme noch verstärken.

Freizeitstress kann manchmal ein Grund dafür sein, dass Schüler sich überfordert fühlen und den Eindruck gewinnen, dass die eigenen Bedürfnisse nicht zählen. Frustration, Über- oder Unterforderung führen dann zu einem Leistungseinbruch in der Schule.

Kinder brauchen Zeit zum Spielen, zum Ausleben ihrer Phantasien und zum Entspannen, um den Anforderungen im Schulalltag gewachsen zu sein.

 

Kontakt

Weißdornweg 12d
76149 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 97 23 70


Praxiszeiten
:

Mo–Do 08-12 Uhr
Mo, Di, Do 
14-18 Uhr
Freitag 08-14 Uhr