Schlaf

Die ersten Monate ist das Baby eigentlich jeden Abend und jede Nacht wach, weil es gestillt und gewickelt werden muss, Bauchschmerzen hat oder einfach nicht schlafen will oder kann. Über Wochen hinweg werden die meisten Mütter und Väter unter Umständen um ihren wohlverdienten Schlaf gebracht. Das ist aber nichts Ungewöhnliches, denn Babys haben noch keinen eigenen Schlafrhythmus. Erst allmählich lernen sie, Tages- und Nachtzeiten zu unterscheiden und ihre Schlafphasen in die Nacht zu verlegen.

Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Eltern versuchen, ihren Kindern zu helfen, sich einen Tag-/Nachtrhythmus anzugewöhnen und das Durchschlafen zu erlernen. Am besten ist es, wenn man bestimmte Rituale einführt, die regelmäßig zu gleichen Tageszeiten angewendet werden. Welche Rituale man dabei übernimmt, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Manche Babys schlafen zum Beispiel gut ein, wenn sie kurz vor dem Schlafengehen gebadet werden. Andere schlummern ein, wenn man ihnen ein Gute-Nacht-Lied vorsingt, eine Spieluhr aufzieht oder eine entspannende Babymassage durchführt. Durch diese oder ähnliche Rituale wird dem Kind signalisiert, dass es Zeit zum Schlafen ist.

Kontakt

Weißdornweg 12d
76149 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 97 23 70


Praxiszeiten
:

Mo–Do 08-12 Uhr
Mo, Di, Do 
14-18 Uhr
Freitag 08-14 Uhr